Dienstverleners

BLUCom: „Mit den Kopplungen wurde unseren Erzeugern / Kunden ein zusätzliches Bindeglied im Handelsprozess an die Hand gegeben”

4 minuten
Gepost op  24 März 2021 door Diede Barendse

Neben niederländischen arbeiten auch internationale Softwarelieferanten an der Kopplung mit Floriday. Eines dieser Unternehmen ist edv-ring GmbH, das das deutsche Softwarepaket BLUCom entwickelt hat. In einem Interview erklärt Geschäftsführer Olaf Spicker wie sie es geschafft haben, die Kopplung mit Floriday in kurzer Zeit fertigzustellen.

Außerdem geht es in dem Interview um den Wunsch der Kunden nach einer Koppelung mit Floriday, um die Zusammenarbeit mit Landgard und der Veiling Rhein-Maas sowie um die Schnelligkeit, mit der die API-Schnittstelle vollzogen werden konnte. Lesen Sie mehr in diesem Update!

BLUCom, entwickelt vom edv-ring GmbH


edv-ring war ursprünglich eine deutsche Unternehmensberatung, die von einer staatlichen Branchenorganisation gegründet wurde. An der Gründung im Jahr 2000 waren unter anderem die Branchenorganisation und einige Marktorganisationen beteiligt, zu denen auch Landgard gehörte. edv-ring fungierte in der Vergangenheit vor allem als Berater für Erzeuger auf dem Gebiet der Digitalisierung und des elektronischen Datenverkehrs. edv-ring ist noch heute als Berater für Erzeuger tätig, doch derzeit konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung und Lieferung von stabilen, umfangreichen Softwarepaketen, wie zum Beispiel BLUCom. edv-ring ist in der „grünen Branche” aktiv (Gemüse, Zimmer- und Gartenpflanzen, Baumschulprodukte) und ist Marktführer unter deutschen Pflanzenerzeuger. Darüber hinaus entwickelt edv-ring Software für Handelsunternehmen und Endverkäufer wie z.B. Gartencenter.


Wunsch des Marktes nach einem Anschluss an Floriday


Mithilfe der BLUCom-Software wurden schon früher diverse Koppelungen mit Absatzkanälen durchgeführt, auf denen Bestellungen eingegangen waren. So hat BLUCom API-Schnittstellen mit allen Absatzkanälen von Landgard und anderen deutschen Handelsunternehmen eingerichtet. Daher ist Floriday eigentlich eine Ergänzung der bereits angeschlossenen Absatzkanäle. System und Vorgehensweise mussten also bei edv-ring nicht verändert werden, um die Entwicklungen und Module von Floriday herstellen und koppeln zu können.
Die deutschen Kunden teilten edv-ring mit, dass sie ihren Handel über niederländische Versteigerungen abwickeln wollten. Aufgrund dieser Nachfrage aus dem Markt begann edv-ring mit der Koppelung von BLUCom an Floriday. Wenn der Connect-EAB bei Royal FloraHolland auf Dauer verschwindet, will edv-ring für die Zukunft bereit sein.


In der Vergangenheit wurde edv-ring schon einmal gebeten, eine Koppelung mit FloraXchange herzustellen. Damals nahm Olaf Spicker an, dass der Markt noch nicht groß genug sei und dass zu wenig Kunden diese Koppelung benützen würden. „Bei Floriday haben wir eine ganz andere Situation”, erklärt er. „Neben den Kunden, die sich an edv-ring wandten, haben auch Landgard und die Veiling Rhein-Maas erkannt, dass Floriday für den Absatz über die Veiling Rhein-Maas unverzichtbar ist”. edv-ring ist hierauf eingegangen und hat verschiedene Koppelungen eingerichtet, die für Absatz über Royal FloraHolland und Veiling Rhein-Maas für einen festgelegten Benutzerkreis genutzt werden können. Da außerdem bestimmte Softwarelieferanten die Arbeit an den Schnittstellen einstellten, bot sich eine noch größere Chance für edv-ring.

„Digitalisierung ist nichts Neues, und was jetzt geschieht, ist für edv-ring natürlich ebenfalls nichts Neues”

teilt Olaf Spicker mit.”

Direkt- und Uhrverkauf von BluCOM aus

In diesem Jahr hat edv-ring sein Softwarepaket BLUCom an das Modul Direktverkauf von Floriday gekoppelt. Hierdurch wird es Gärtnern ermöglicht, ihren Kunden Angebote von BLUCom aus zu senden. Die Bestellungen, die die Gärtner anschließend erhalten, gehen über Floriday in ihrer BLUCom-Software ein. Zurzeit ist edv-ring mit der Entwicklung des EAB-Moduls beschäftigt, unter anderem, weil Softwarepakete wie AntEater vom Markt verschwunden sind. edv-ring testet dieses Modul momentan mit einigen Erzeugern und geht davon aus, dass es den Kunden in etwa einem Monat angeboten werden kann.

 

„Allumfassendes ERP-Paket“


Für den Erzeuger besteht der Mehrwert von BLUCom und den Koppelungen mit Floriday darin, dass er das Softwarepaket BLUCom nun für seinen gesamten Arbeitsprozess nutzen kann. Es handelt sich nämlich um ein allumfassendes ERP-Paket. Die Gärtner haben mit den Koppelungen ein zusätzliches Bindeglied im Handelsprozess erhalten, weil sie hierdurch über noch mehr Vertriebswege und -möglichkeiten verfügen als zuvor. Das ist der große Vorteil von BLUCom und der Koppelung mit Floriday: Alle Aufgaben können in BLUCom bearbeitet werden. Von Etiketten über die Bedienung der Uhr bis hin zum Eingang von EKTs. 

 

Herausforderungen durch die Bandbreite und die Digitalisierung


edv-ring ist ein Unternehmen mit großer Praxiserfahrung. Hier kann man sich in die Arbeitsprozesse von Erzeugern und Käufern hineindenken und diese in praktische Softwarelösungen umsetzen, die speziell für die Kunden bestimmt sind. „Digitalisierung ist nichts Neues, und was jetzt geschieht, ist für edv-ring natürlich ebenfalls nichts Neues”, teilt Olaf Spicker mit. Doch der technische Fortschritt und die Tatsache, dass wir in einer Browserumgebung arbeiten und die Funktionen hierin weiterentwickeln, stellt auch uns vor neue Herausforderungen”, meint er. Denn bei dieser Entwicklung muss sich edv-ring mit einigen Schwierigkeiten auseinandersetzen. So wird edv-ring in Deutschland mit einem Infrastrukturproblem konfrontiert, da die verfügbare Internet-Bandbreite – vor allem auf dem Land – in Deutschland für eine zusätzliche Herausforderung sorgt. Das Softwarepaket von edv-ring muss also so zusammengestellt werden, dass es für Erzeuger jederzeit verfügbar ist, auch wenn sie nicht in der Browserumgebung arbeiten können. Durch die Einführung von Zwischenschritten arbeitet edv-ring derzeit noch mit Kombinationen aus einer lokalen Datenbank und einer Browser-Datenbank. Hierdurch ist es möglich, dass der Arbeitsprozess im Unternehmen weiterhin gut funktioniert und dass der Datenaustausch korrekt abläuft, auch mit Floriday.

Floriday verwendet analytische Cookies, um Ihre Erfahrungen auf unserer Website zu verbessern, um Ihre Präferenzen zu speichern und um Informationen zur Verbesserung der Website bereitzustellen.


Indem Sie auf Zustimmung klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 

 Klicken Sie hier 

für weitere Informationen.

Ja, ich stimme zu